Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern: Die Musikschule „Musikmacher“ im Bahnhof Süd in Essen

„Instrumentenkarussell“ nennt die Musikschule „Musikmacher“ ihr Projektangebot. Es ist ein Angebot für Schüler und Schülerinnen der Erprobungsstufe, die gerne musizieren möchten, aber noch nicht wissen, welches Instrument sie erlernen möchten.

In Zusammenarbeit mit dieser Musikschule erhalten unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 und 6 in kleinen Gruppen vier Unterrichtsstunden innerhalb unseres Musikunterrichts auf verschiedenen Instrumenten ihrer Wahl, um zu entscheiden, welches ihnen am besten gefällt.

Zur Wahl stehen das Saxophon, die Klarinette, das Klavier, die Trompete, die Flöte und das Violoncello. Die einzelnen Instrumente werden natürlich auch geschichtlich und technisch erklärt.

Die Kinder erfahren in der Musikschule eine Entdeckungsreise durch die Klangwelten der Musik. Unter Anleitung von Musikpädagogen der Musikschule gibt es „Musik zum Anfassen“. Die Instrumente werden im Einzelnen vorgestellt, die Kinder lauschen in sich hinein und erkunden sie, erfinden und erzählen Klanggeschichten und bewegen sich dazu.

Der Unterrichtsgang zur Musikschule wird im Musikunterricht entsprechend vorbereitet. Es erfolgt eine systematische Vermittlung der musikalischen Grammatik unabhängig vom einzelnen Instrument.

Die Kinder erfahren die Musik als eine Sprache ohne Worte, in der sich dennoch Geschichten erzählen lassen, in der Gefühle zum Ausdruck kommen, in der man Bilder hören kann.

Unser Anliegen dieser Projektarbeit hat noch einen weiteren Grund. Je mehr sich die mediale Verfügbarkeit der Welt zu jeder Zeit und an jedem Ort durchsetzt (digitale Musik wie mp3, CD und die zahlreichen Angebote im Internet), um so größer wird die Gefahr, dass die meisten Menschen Musik nur noch passiv und unkritisch konsumieren.

Gegen diesen musikalischen Analphabetismus wollen wir als Schule in Zusammenarbeit mit der Musikschule „Musikmacher“ entgegenwirken.

Denn wer im selbstständigen Spiel einen musikalischen Text zum Leben erwecken und ihn dadurch für sich und andere verständlich machen kann, besitzt eine musikalische Urteilkraft, die ihm auch beim (passiven) Hören zugute kommt.

Unser Ziel ist es auch, auf verschiedenen Stufen der musikalischen Entwicklung die Freude an der bewussten Form des aktiven Musizierens zu vermitteln, um den Kindern damit einen Weg zum Verständnis der musikalischen Literatur zu eröffnen.