22.09.2014

Unternehmensverband vermittelt Partnerschaft zwischen Mitgliedsunternehmen und Essener Schule

Flowserve Essen GmbH unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Bertha-von-Suttner-Realschule

Essen. Am Donnerstag, 25. September 2014, unterzeichnen Vertreter der Flowserve Essen GmbH und Lehrer der Essener Bertha-von-Suttner-Realschule im Rahmen des Projektes Schulpartnerschaften eine Kooperationsvereinbarung. Um 15.00 Uhr kommen die Mitwirkenden auf dem Gelände der Flowserve GmbH an der Schederhofstraße 71 in Essen zusammen, um ihre Partnerschaft offiziell zu beurkunden.

Der Essener Unternehmensverband (EUV) hat über seinen Arbeitskreis SchuleWirtschaft seit Jahresbeginn bereits elf Partnerschaften zwischen Mitgliedfirmen in Essen und Essener Schulen vermittelt. Ulrich Kanders, der Hauptgeschäftsführer des EUV, spricht in diesem Zusammenhang von einem erfreulichen Trend: „Die Stärkung der Kooperation mit den Schulen ist für die regionale Wirtschaft eine entscheidende Stellschraube bei der Nachwuchssicherung geworden. Hier liegen für Schüler und Unternehmen große Chancen für die Zukunft und der Verband wird diese Kooperationen auch in Zukunft weiter fördern und begleiten.“ In der Zusammenarbeit mit Schulen kommt den Unternehmerverbänden nach Ansicht von Kanders eine wichtige „Brückenfunktion“ zu.

Durch die gezielte Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben durch beispielsweise die Bereitstellung von Praktikumsplätzen oder Betriebsbesichtigungen sollen verbindliche und langfristige Partnerschaften entstehen, die zur Fachkräftesicherung beitragen. Auch Axel Dey, Human Resources Manager der Flowserve GmbH am Standort Essen ist von dem Konzept überzeugt: „Von der Partnerschaft profitieren beide Seiten gleichermaßen: Die Schüler können sich frühzeitig durch Praktika in Bezug auf einen späteren Ausbildungsberuf orientieren und Kontakte knüpfen und für unser Unternehmen ist es eine sehr gute Möglichkeit der Nachwuchssicherung.“

Flowserve ist ein weltweit agierendes und anerkannt führendes Unternehmen im Bereich Pumpen, Dichtungen und Ventilen sowie Dienstleistungen in den Branchen Wasser, Energie, Öl, Gas und Chemie. Am Standort Essen werden mit 208 Mitarbeitern (davon neun Auszubildende) sogenannte Kämmer Ventile entwickelt und hergestellt. 

 

 

Zum WAZ-Artikel geht es hier!